Aktuelles

Ganzheitliche Funktionsdiagnostik und CMD-Checks
Montag 17:00 - 18:00
Mitwoch  8:00 - 18:00
und nach Vereinbarung

CMD-Kompetenzzentrum
Marburger Strasse 2
10789 Berlin
Fon
  • 030 / 213 80 63
  • 030 / 21 47 31 47
Fax 030 / 21 91 86 34
info@cmdkompetenzzentrum.de

CMD
Funktionsdiagnostik
Manuelle Funktionsanalyse
    Instrumentelle Funktionsanalyse
Elektronische Funktionsanalyse
Funktionstherapie
    4D-Wirbelsäulenanalyse
Chronischer Schmerz

Craniomandibuläre Dysfunktion - CMD


Die Craniomandibuläre Dysfunktion bezeichnet Beschwerden und Probleme, die im Zusammenhang mit dem Kiefergelenk und dessen "Funktion" stehen. Neben den knöchernen Strukturen spielen der  Muskel- und Bandapparat aber auch die Zähne und ihre Stellung eine wichtige Rolle. Durch die Kombination der  manuellen Untersuchung (Untersuchungsbogen der DGFDT) mit modernen diagnostischen Verfahren wie der elektronische Kiefergelenksdiagnostik (Kieferregistrierung mit dem zebris JMA-System) und der 4-D statischen und dynamischen optischen Vermessung des Rückens und der Wirbelsäule (DIERS formetric 4D) wird die strukturelle Diagnostik optimiert. Ergänzt werden diese Untersuchungen durch Muskeltest der posturalen Muskulatur. Eine ausführliche Anamnese ist Grundvorraussetzung für eine erfolgreiche Therapieplanung. Die Betrachtung und Lösung des Beschwerdebildes CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion) erfolgt komplex, wobei klar unterschieden wird zwischen akuten und chronischem (länger als 3 Monate) Beschwerdebild. Der Ganzheitliche Therapieansatz erweitert dabei das Behandlungsspektrum.  Der Mensch wird als Einheit betrachtet, die mentale Verfassung (Psyche), Stress und Ernährung spielen eine große Rolle in einer komplexen Lösung des Beschwerdebildes, das einem nicht-linearen Ansatz folgt.

Unser Wissen auf dem Gebiet der Ganzheitlichen Funktionstherapie geben wir in unseren Seminaren an interessierte Kollegen / Physiotherapeuten / Osteopathen  weiter.